Zählerwechsel

ohne Stromunterbrechung

BKE-I & BKE-A / AZ für Neubau und Bestand

Die normkonforme Plattform für den elektronischen Haushaltszähler im Neubau ist die integrierte Befestigungs- und Kontaktiereinrichtung BKE-I. Auf ihr wird der eHZ-Zähler einfach nur aufgesteckt und bei Bedarf mit intelligenten Kommunikationsgeräten des Netzbetreibers verknüpft.

Stecken statt Schrauben

Alles geritzt – denkt man beim Anblick der BKE-I: In die äußeren “Ritzen“ wird der eHZ mit vier Haltekrallen eingehängt. In die inneren rasten die Stromein- und -abgänge ein. Bewegliche Kontaktbrücken sorgen für automatisches Öffnen und Schließen. Das macht unterbrechungsfreie Zählerwechsel bei vollem Berührungsschutz möglich. Es entstehen keine Spannungsspitzen, die empfindliche elektronische Geräte schädigen können. Der Zählerwechsel wird vom Energieversorger vorgenommen.

Zwei statt einer

Dank der kompakten Bauform passen zwei BKE-I Zählertragplatten und somit zwei eHZ nebeneinander auf ein Zählerfeld. Kompaktere Zählerfelder ermöglichen kompaktere Zählerplätze und damit kompaktere Zählerschränke: Auf 1.100 mm Gesamthöhe bringen Sie alles, was in Zukunft zählt, zeit- und platzsparend unter.

Nach oben offen

Der Raum für Zusatzanwendungen über der BKE-I ist mit 12 Teilungseinheiten versehen: Hier finden alle Ergänzungsmodule Platz, die nach GDEW, VDE-AR-N 4100 sowie Vorgabe Ihres Netzbetreibers gefordert werden.

Einfach umgesetzt

Dank des neuen frontalen Kabelkanals zwischen den beiden BKE-I-Kassetten lässt sich die Anwendungsregel im Handumdrehen realisieren.

... aber fest verschlossen

Damit kostspielige Mess- und Steuergeräte vor unbefugtem Zugriff geschützt sind, sind alle BKE-I Zählerplätze serienmäßig mit plombierbarer Abdeckhaube versehen. So sind Ihre Kunden doppelt sicher.

5 gute Gründe für BKE/eHZ-Technik:

  • schnell: unterbrechungsfreier Zählerwechsel durch Stecktechnik
  • kompakt: Zwei eHZ (statt ein 3-Punkt-Zähler) passen auf ein Zählerfeld – Ihre Kunden sparen Platz
  • modular: integrierter Raum für Zusatzanwendungen, z. B. für Messsysteme nach VDE-AR-N 4101
  • smart: digitale Zählertechnik für Smart-Metering und Smart-Grid-Anwendungen
  • zukunftssicher: Ihre Kunden sind langfristig sicher: kein Umbau, keine Zusatzkosten

Perfekt im Bestandsbau
BKE-A / AZ

Versorgungsnetzbetreiber, die Bestandsbauten an die digitale Zukunft anschließen wollen, werden bei Hager ebenfalls fündig: Mit dem Adapter BKE-A / AZ lassen sich alte Dreh- oder Wechselstromanlagen schnell, einfach und effizient auf moderne BKE-Technik mit intelligentem Messsystem umzurüsten.

Modernisieren durch Adaptieren

Unsere BKE-A / AZ Adapter decken alle Anwendungsfälle im Bestandsbau ab: von der 1-phasigen Basisplatte für schmale Zählertafeln (140 mm) nach DIN 43853 bis hin zum 3-phasigen Adapter für Zählerkreuze nach DIN 43870, wahlweise als einfache eHZ-Zählertragplatte oder mit Raum für Zusatzanwendungen (RfZ).

50 A Dauerstrom
Der neue BKE-A / AZ (KU83CHE) ist auf Dauerströme von 50 A ausgelegt. Das garantiert einen rundum sicheren Zählerwechsel auch bei höheren Dauerströmen, wie sie z. B. durch die Nutzung von Wärmepumpen, Photovoltaik oder E-Mobilität auftreten können.

Einfacher Spannungsabgriff

Besonders praktisch: Die Spannung kann – gezählt oder ungezählt – direkt aus der BKE-A / AZ Tragplatte abgegriffen werden, ohne den netzseitigen Anschlussraum zu öffnen. Der Abgriff lässt sich sogar unter Spannung durchführen. Verstärkt isolierte Leitungen
(geprüft bis 6 kV Stoßspannung nach DIN IEC 60060-1) sorgen für eine kurzschlusssichere Verbindung.

Raum für Zusatzanwendungen

Der RfZ beim 3-phasigen Adapter fasst bis zu 14 Platzeinheiten in der Aufteilung 10 + 2 + 2 PLE. Hier lassen sich die gleichen Funktionen realisieren wie im RfZ beim BKE-I Zählerplatz.

Weitere Vorteile:

  • Mittige Montage auf dem Zählerkreuz: erleichtert die Ablesbarkeit der Zähler in Zählerschränken mit Klarsichtfenster
  • Besonders installationsfreundlich durch erweiterten Verdrahtungsraum
  • Kompatibel mit Hager Kabelmanagementsystem

BKE-A / AZ erhältlich als:

  • Basisträgerplatte: 1-phasig/3-phasig
  • 3-phasig mit RfZ (Raum für Zusatzanforderungen): 10 + 2 + 2 PLE
  • Klemmendeckel inklusive
  • RfZ separat: 10 + 2 + 2 PLE

Zur Technikzentrale

Icon zurück

Weitere Informationen zur Technikzentrale

Broschüren

Icon Broschüren

Informationsmaterial für Sie und Ihre Kunden anfordern

Seminare

Icon Seminare

Kenntnisse erweitern – Wissensvorsprung schaffen

Newsletter

Icon Newsletter

Aktuelle Informationen über Lösungen und Produkte