Mediensäule für zeitgemäße Lernräume

Der Digitalpakt kann kommen

Elektronisches Klassenzimmer, digitales Lernen, Smartboards … man lernt nie aus, was die elektrotechnischen Ausstattungsmöglichkeiten für Schulungs- und Klassenräume angeht. Zudem stellt der Digitalpakt konkrete Anforderungen an die Unterrichtsräume der Zukunft und das papierfreie Lernen. Wir stellen Ihnen mit der Hager Mediensäule eine flexible Lösung vor, die zukünftigen Entwicklungen gegenüber offen ist. Sie kann im Neubau so selbstverständlich integriert werden wie in bestehenden Gebäuden.

Multifunktionale Mediensäule:
Schaltzentrale im elektronischen Klassenzimmer

Fünf Fragen an die Ideengeber Bernhard Nigl und Thomas Mader der Mediensäule.

Frage 1. Welcher Grundidee folgt die Mediensäule?

TM: Die Grundidee war, alle Installationen eines Raumes an einer einzigen Stelle zusammenzufassen. Damit sich die Schüler aber nicht eingeladen fühlen, daran herumzuspielen, brauchten wir eine Lösung, die sicher und abschließbar ist.

Frage 2. Und dann haben Sie die Mediensäule zusammen mit Hager entwickelt?

TM: Ja, das war 2002. Wir haben für die Realschule in Grafenau gemeinsam nach einer Lösung gesucht, die flexibel ist und flexibel bleibt. Und das geht nur, wenn die Verteilung auch in die Mediensäule eingebaut ist. Sonst fangen Sie später wieder an, Leitungen von der Hauszentrale in den Klassenraum zu verlegen.

Frage 3. Die Mediensäule ist jetzt 16 Jahre alt. Wie hat sie sich verändert, seither?

BN: Die Bestückung ist heute natürlich eine ganz andere: Multimedia, Überfalltaster, Beamer-Schalter, W-Lan-Router … Im Grunde ist die Säule aber so geblieben, wie sie war.

Frage 4. Was war ausschlaggebend für die Zusammenarbeit mit Hager?

BN: Die Qualität. Bei Hager ist die Verarbeitung einfach besser und eine wirklich individuelle Konfektionierung möglich. Wir haben die Mediensäule in den letzten 16 Jahren zigmal verbaut und noch nie gab es eine Rückmeldung, dass etwas zu bemängeln wäre. Die Säulen stehen immer noch und funktionieren einwandfrei.

Frage 5. Hat der Elektrotechniker nicht das Gefühl, dass ihm die fertige Verdrahtung einen Teil seiner Arbeit wegnimmt?

TM: Nein, ganz im Gegenteil! Sie hilft ihm. Niemand hätte heute auf der Baustelle die Zeit, das alles zu installieren. Außerdem ist die Mediensäule mit ihrer ganzen Installation geprüft, wenn sie auf der Baustelle angeliefert wird. Das vermeidet Fehlerquellen, garantiert die Funktionssicherheit. So kann sich der Elektrotechniker sicher sein, mit der Mediensäule eine einwandfreie Installation abzuliefern.

Die sechs Vorteile der Mediensäule

  • Zeitersparnis. Verkürzte Montagezeit auf der Baustelle durch anschlussfertige Lösungen.
  • Zukunftssicherheit. Abgestimmt auf den Bedarf von heute und offen für künftige Entwicklungen.
  • Flexibilität. Der modulare Aufbau ermöglicht einen kundenindividuellen Zuschnitt mit Erweiterungs- und Ausbaumöglichkeiten.
  • Alles in einem Design. Perfekt aufeinander abgestimmte Hager-, Berker- und Elcom-Lösungen.
  • Geprüfte Qualität. Materialien und Funktionalitäten gemäß hohen Industriestandards.
  • Alles aus einer Hand. Im Idealfall Realisierung der gesamten elektrotechnischen Infrastruktur über einen Ansprechpartner.

Kundenindividuelle Manufakturlösung:
einzeln bestückt, flexibel erweiterbar

Eine Mediensäule kann die ganze elektrotechnische Installation eines Schulungsraumes aufnehmen. Schutz- und Steuergeräte, Schalter, Lautsprecher, Multimedia-Module und Displays. Abschließbare Fächer schützen vor unbefugtem Zugriff. Die Bedienung erfolgt an der Mediensäule selbst. Oder, sehr praktisch und komfortabel, über das Lehrerpult, das über einen Leitungsführungskanal im Boden mit der Mediensäule verbunden ist. Und auch, wenn man heute noch nicht weiß, wie das Lernen von morgen aussehen wird – die Mediensäule ist offen für Neues.

Einbau- und Gestaltungsmöglichkeiten

01 Display, z. B. für domovea
02 Verteiler-Baustein

03 Wanne, z. B. für Telefoneinbau

04 Schloss mit Profil-Halbzylinder

05 Einbaulautsprecher
06 Schaltermaterial frei wählbar

Dezentrale Verteilung:
In der Mediensäule läuft alles zusammen

Statt eines ganzen Kabelstrangs führt nur eine einzige Leitung von der Gebäudetechnik in den Unterrichtsraum: Diese dezentrale Verteilung befindet sich in der Mediensäule.

Abschließbare Fächer schützen die Säule vor Vandalismus. Für Befugte bleibt sie leicht zugänglich und kann jederzeit erweitert werden.

Je nach Konfiguration stellt die Mediensäule alle erforderlichen Anschlüsse für die Computer-, Kommunikations-, Audio- und Video sowie Sicherheitstechnik bereit.

Schnelle und einfache Anbindung an Multimediaeinrichtungen wie beispielsweise Whiteboards.

Standsäulen und Leitungsführungskanäle im gleichen Design stellen Anschlüsse an jedem beliebigen Ort des Unterrichtsraumes zur Verfügung.

Zusatznutzen: Die Mediensäule kann auch als Steigschacht zur Leitungsführung in die angrenzenden Etagen genutzt werden.

Neubau und Modernisierung:
Unbegrenzte Möglichkeiten außen und innen

Ob Renovierung oder Neubau – die Hager Mediensäule verspricht mit ihrem modularen Aufbau Systemlösungen, die in Technik und Design perfekt auf die Bedürfnisse von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen abgestimmt sind.

Flexibel in der Größe

Das Gehäuse der standardmäßig 400 Millimeter breiten, 150 Millimeter tiefen und raumhohen Mediensäulen besteht aus Aluminium und robustem Stahlblech.

Variabel in der Farbe

Die farbliche Außengestaltung der Säulen ist frei wählbar aus der gesamten Palette der RAL-Farben, weiterer herstellereigener Mischungen und Pulverbeschichtungen sowie individuell definierbarer Objektfarben. So ist eine harmonische Integration in alle räumlichen Gestaltungskonzepte möglich.

Offen für Neues

Ist die Mediensäule installiert, entspricht sie dem allerneuesten Stand der elektrotechnischen Entwicklung. Das ist die Basis. Von hier aus ermöglicht sie, flexibel auf Entwicklungen zu reagieren. Demensprechend kann die Gesamtinstallation
jederzeit ergänzt und erweitert werden.

Flexible Planung:
Module für eine intelligente Anbindung

Die hohe Flexibilität der Hager Mediensäule zeigt sich bereits in der Planungsphase. Die Installation kann wahlweise auf der Wand, teilweise versenkt oder flächenbündig erfolgen. Eine Anbindung an die Hager Unterflursysteme oder Brüstungskanalsysteme ist ebenso möglich wie die Verbindung mit den Standsäulen, Verteilungen sowie den Berker Schalterprogrammen.

Details für eine optisch gute und technisch einfache Integration

 
 
 
 
 
 
Halterung für Unterputz-Einbaugeräte Montageplatte Kabelabfangschiene C-Profil 30 x 15 mm Verschiedene Schließungen:
  • Schloss mit Schlüssel(oben)
  • Druckknopf, versenkbar (unten)
Kabelabfangschiene Halterung für Lautsprecher, verdeckter Einbau

Schnelle Installation:
Aufstellen, anschließen fertig.

Schneller geht Modernisieren nicht: Jede einzelne Mediensäule wird in unserem Werk für Sie zusammengestellt, montiert sowie auf Wunsch fix und fertig verdrahtet. So muss sie auf der Baustelle nur noch angeschlossen werden. Ein erheblicher Vorteil, gerade wenn Maßnahmen in einem bestimmten (unterrichtsfreien) Zeitfenster abgeschlossen werden müssen. Handarbeit und Industrie 4.0: Die vollautomatisch gefertigten Einzelteile werden handwerklich montiert. Jedes einzelne Stück wird in unserem Werk nach Industriestandard auf seine Funktion geprüft, bevor es auf den LKW verladen und ausgeliefert wird.

Referenzen:
Wo heute schon mit Unterstützung der Hager Mediensäule gelernt wird

Grund- und Mittelschule in Zolling

Anbau 2017, Gesamtinstallation von der Technikzentrale bis zur dezentralen Verteilung mit Mediensäulen in den Klassenräumen und im Pausenbereich, passende Schalter: Berker.

Realschule Meindelstraße in München

Neubau 2016, Gesamtinstallation: Erschließung der Klassenräume und des Pausenbereichs mit Mediensäulen, Anbindung von Decken-Anschluss-Säulen, Brüstungskanäle aus Stahlblech.

BOS/FOS an der Nordhaide in München

Maßnahmen 2017: Erschließung der Klassenräume mit Brüstungskanälen und Mediensäule.

Weitere Informationen

Mediensäule
Schule digital
Zukunftsfähige Installation für Unterrichtsräume
(18DE0292)
PDF 6 MB

Technische Service Center

Ihre kompetenten Ansprechpartner vor Ort.

Referenzen

Herausragende Kunden­projekte als Inspiration.

Broschüren

Informationsmaterial für Sie und Ihre Kunden anfordern.

Newsletter

Aktuelle Informationen über Lösungen und Produkte.