Jetzt registrieren!

Immer gut informiert

Normen und Richtlinien

Für eine vorschriftsmäßige Elektroinstallation muss man die neuesten Normen kennen. Mit uns behalten Sie den Überblick.

Normen

Was schreibt der Gesetzgeber bei der strukturierten Verkabelung im Wohnbau vor? Wie sehen die Anwendungsregeln für Smart Metering aus? Dies und vieles mehr zu den wichtigsten und aktuellen Normen und Richtlinien finden Sie hier kompakt auf einen Blick.

VDE-AR-N 4101:2015-09

Zum 01.09.2015 trat die neue Anwendungsregel VDE-AR-N 4101:2015-09 in Kraft. Sie definiert die technischen Mindestanforderungen für Zählerplätze in elektrischen Anlagen innerhalb eines Wohngebäudes mit direkter Messung und Betriebsströmen bis maximal 63 A, die an das Niederspannungsnetz der allgemeinen Stromversorgung angeschlossen sind.

DIN VDE 0100-410 – Schutz gegen elektrischen Schlag

Nach einer Übergangsfrist trat die neue DIN VDE 0100-410 im Februar 2009 vollständig in Kraft! Wir haben alles Wissenswerte rund um diese Neufassung für Sie aufbereitet.

DIN 18015 – die Mindestanforderung

Die aktualisierte Norm DIN 18015-2:2010-11, die seit November 2010 in Kraft ist, legt die Mindestausstattung elektrischer Anlagen für Wohngebäude fest. Hier werden folgende Parameter definiert: die Mindestanzahl der Stromkreise in Abhängigkeit von der Wohnfläche, die Zahl der zu installierenden Steckdosen und Anschlüsse, beispielsweise für die Beleuchtung, sowie die Zahl der Anschlüsse für Verbraucher mit eigenem Stromkreis. Jeder Stromkreis muss mit einer eigenen Überstromschutzeinrichtung, z.B. einem LS- oder FI/LS-Schalter abgesichert werden. DIN 18015-2 entspricht dem Ausstattungswert 1 der Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. (HEA).

DIN EN 61439

Die neue Norm DIN EN 61439-1 und -2 lösen die bisherige Norm DIN EN 60439-1 für Energie-Schaltgerätekombinationen ab. Das Hager-System univers N erfüllt bereits jetzt die Anforderungen der neuen Norm.

DIN EN 50173-4:2011 – strukturierte Verkabelung im Wohnbau

Um alle Möglichkeiten moderner Multimediatechnik im ganzen Haus nutzen zu können, empfiehlt sich die Orientierung an der neuen DIN EN 50173-4:2011-09 für „anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen“ in Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie Wohnungen. Dort sind die allgemeinen Anforderungen an die primären und sekundären Teilsysteme der Verkabelung sowie die relevanten Spezifikationen der Übertragungsstrecken, Klassen- und Komponentenkategorien für Kabel, Steckverbinder und Anschlussschnüre (Patchkabel) definiert. Dabei werden auch die neuen Übertragungsstreckenklassen EA und FA sowie die dazugehörigen Komponentenkategorien 6 A und 7 A berücksichtigt.

Die Norm teilt „anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen“ in drei Gruppen ein:
1. Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) für Sprache und Daten
2. Rundfunk- und Kommunikationstechnik (RuK) für Audio, Radio und TV
3. Steuerung, Regelung und Kommunikation in Gebäuden (SRKG) für die Gebäudesystemtechnik, z.B. nach KNX-Standard

Eine nach der Norm errichtete Hausvernetzung eröffnet dem Nutzer zahlreiche Optionen, ohne dass die fest verlegte Kabelinfrastruktur geändert werden müsste. So lassen sich Räume wechselnden Lebenssituationen anpassen: heute
Kinderzimmer, morgen Büro und übermorgen z.B. Raum für einen pflegebedürftigen Menschen („Ambient Assisted Living“).

Rauchwarnmelder

Hager-Rauchwarnmelder stellen Brandrauch fest und lösen Alarm aus. Sie entsprechen der DIN EN 14604 und Anwendungsnorm DIN14676. Zudem sind die Hager Rauchwarnmelder Q-Label-zertifiziert nach vfdb-Richtlinie 14-01.

RAL-RG 678 – Standard- und Komfortausstattung

Die neue Richtlinie RAL-RG 678 geht zwei Schritte weiter: Sie definiert die Anforderungen an die Standard- und Komfortausstattung und berücksichtigt neben der klassischen Elektroinstallation auch den Ausstattungsmehrwert durch KNX-Gebäudesystemtechnik. Dabei werden u.a. folgende Funktionsbereiche einbezogen: Beleuchtungssteuerung, Rollladen- und Jalousiesteuerung, Einzelraumtemperaturregelung, Heizung und Lüftung, Einbruch- und Brandmeldung. So kommt RAL-RG 678 nicht nur den Komfortwünschen anspruchsvoller Kunden entgegen, sondern auch dem wachsenden Wunsch nach mehr Energieeffizienz.

Hager Tipps

Gewusst, wie! Holen Sie sich mit unseren Hager Tipps kurz und bündig wertvolle und praktische Hinweise rund um die Elektro-installationstechnik. Ganz einfach durchblättern, bestellen oder gleich downloaden.

9 Dokumente

Hager Tipps (9)

Vorschau Beschreibung Bestellung Download
NEU

Hager-Tipp 39
Funk-Branderkennungsanlage

(16DE0229)

1 Stück
NEU

Hager-Tipp 38
DIN VDE 0100-801: 2015-10

(16DE0118_01)

1 Stück

Hager-Tipp 37
Ladestation witty.park

(16DE0014)

1 Stück

Hager-Tipp 36
DIN VDE-0100-410

(16DE0013)

1 Stück
NEU

Hager-Tipp 35
Funktionspotentialausgleich

(16DE0012)

1 Stück

Hager-Tipp 34
Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen

(15DE0260)

1 Stück

Hager-Tipp 33
Rauchwarnmelder nach EN 14604 oder mit zusätzlichem Q-Label

(15DE0098)

1 Stück
NEU

Hager-Tipp 32
Die neue VDE-AR-N 4101:2015-09

(16DE0220)

1 Stück

Hager-Tipp 31
Fluchtwege sichern - Funktionen erhalten

(15DE0039)

1 Stück