Schneller als der Blitz

Störlichtbogen-Schutzsystem

Nur 2,6 Millisekunden – dann ist der Störlichtbogen erloschen. Das System bietet höchsten Schutz für Menschen und Anlagen.

Das System im Überblick

Das neue Störlichtbogen-Schutzsystem besteht aus perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten, die an den neuralgischen Punkten der Schaltanlage „aufpassen“. Bei Gefahr treten sie eine exakt kalkulierte Kettenreaktion los: Zunächst wird der Störlichtbogen durch eine doppelte Sensorik detektiert, nach 2 bis 3 ms lösen die Kurzschließereinheiten aus, nach 30 bis 50 MS kann die komplette Anlage automatisch abgeschaltet werden.

So wird die Einwirkenergie gleich zu Anfang nahezu vollständig eliminiert: Der Störlichtbogen erlischt, noch ehe er Schaden anrichten kann. Durch den Kurzschluss wird die Anlage zwar geringfügig verschmutzt: Es entstehen leichte Schmauchspuren. Sie kann aber schnell wieder in Betrieb genommen werden – nach der Fehlerbehebung möglicherweise schon 30 min später.

Das Einsatzspektrum erweitern

Mit dem aktiven Störlichtbogen-Schutzsystem ergänzt Hager seinen passiven Störlichtbogen-Schutz aus Schutz/Isolations-Platten um eine wichtige Komponente und verkürzt gleichzeitig die Reaktionszeit: Während der passive Störlichtbogen-Schutz „erst“ nach ca. 100 ms greift, braucht der aktive Störlichtschutz dafür nur noch 2 bis 3 ms. Das öffnet unimes H den Weg in neue Einsatzfelder: z. B. große Rechenzentren, Intensivstationen, kostspielige Industrieanlagen oder öffentliche Einrichtungen, die auf eine sichere Stromversorgung angewiesen sind. Der aktive Störlichtbogen-Schutz sollte bereits in der Planungsphase berücksichtigt werden und wird in vielen Ausschreibungstexten gefordert. Mit Hager sind Sie sicher im Geschäft!

Die Vorteile im Überblick

  • höchster Personen- und Anlagenschutz
  • nach Fehlerbehebung direkt wieder zuschaltbar
  • hohe Anlagenverfügbarkeit
  • geringe bis keine Folgeschäden und -kosten
  • störlichtbogensicher nach IEC

Die Gefahr ausschalten

Störlichtbögen können aus unterschiedlichen Ursachen heraus entstehen: z. B. größere Staubmengen oder Feuchtigkeit, die sich durch mangelnde Wartung ansammeln, Isolations -und Materialfehler, die man nie hundertprozentig ausschließen kann. Umso wichtiger ist es, alle Gefahren, die daraus resultieren können, auszuschließen: Das aktive Störlichtbogen-Schutzsystem von Hager garantiert eine extrem kurze Abschaltzeit der gesamten Anlage. Dadurch werden die verheerenden Auswirkungen eines Störlichtbogens auf ein Minimum reduziert oder – im Idealfall – ganz vermieden. Die obersten Ziele sind hierbei maximale Personensicherheit und bestmöglicher Anlagenschutz.

Video