Kombi­niert Schutz mit Flexi­bi­lität

unimes H combiway

Erhöht Anla­gen­ver­füg­bar­keit und
mini­miert Ausfall­zeiten

Niederspannungshauptverteilungen müssen unterbrechungsfrei laufen und flexibel reagieren können, um maximale Effizient im Betrieb zu ermöglichen – zum Beispiel, wenn Nutzungen und Abläufe geändert und Geräte häufiger als früher ausgetauscht oder regelmäßiger gewartet werden. Der neue unimes H combiway bietet die perfekte Lösung: Er kombiniert Kompaktleistungsschalter h3+ und Lasttrennschalter mit Sicherungen in Leistenbauform Serie LL in einem kompakten Abgangsschrank. Das sorgt für hohe Anlagenverfügbarkeit, reibungslose Abläufe und minimale Ausfallzeiten in der Produktion.

unimes H combiway Schranksystem von Hager ohne Blindleistungskompensation

Ihre Plus­punkte:

Flexibel

  • Kombinierter Geräteeinsatz in einer Gehäuseplattform: Kompaktleistungsschalter (MCCB) h3+ und Lasttrennschaltern mit Sicherung in Leistenbauform Serie LL
  • Garantiert spannungsfreier Geräteaustausch
  • Schnelle Wiederverfügbarkeit

Sicher

  • Hoher Personen- und Anlagenschutz
  • Sicherheitsauslösung "Safety-Trip"
  • Verwechslungsschutz beim Einschieben der Leistungsschalter
  • Bauartgeprüft nach EN 61439 bis Ausbaustufe 4b

Anschlussfreudig

  • Elek­tri­sche Verbin­dung einseitig (WFD) oder doppel­seitig (WWD) steckbar

Kompakt schützen
combiway mit h3+

Der neue combiway ersetzt den Abgangsschrank Varioline mit Kompaktleistungsschalter (MCCB) Tembreak 2 durch die Kompaktleistungsschalter h3+. Sie eignen sich ideal für die Absicherung einzelner Etagen oder Gebäudeabschnitte und bieten hohe Selektivität durch angepasste Auslösekurven.

Erhält­lich in:

  • 5 Baugrößen mit 4 Auslöseeinheiten
  • Nennstromstärke 25 A - 630 A

  • Abschaltvermögen 25 - 70 kA
  • Einfache Konfiguration mit Konfigurationstool HTP610H

Mehr zu h3+

Fronteinschub des h3+ Kompaktleistungsschalters in den unimes H combiway Abgangsschrank
Lasttrennschalter der Serie LL im unimes H combiway

Platz­spa­rend sichern
combiway mit Geräte LL

In Niederspannungshauptverteilungen (NSHV) kommen zunehmend Lastschaltleisten zum Einsatz. Lasttrennschalter mit Sicherungen in Leistenbauform Serie LL kombinieren Platzersparnis mit hohem Leistungsvermögen und einfacher Kontaktierung an das Sammelschienensystem.

Erhält­lich als:

  • NH00: 160 A für Sammelschienen 185 mm
  • NH1-3: 250 - 630 A für Sammelschienen 185 mm
  • Zahlreiche Sonderausführungen

Kraft­voll versorgen
Ener­gie­ver­teil­system unimes H

Der neue combiway ist Teil des bauartgeprüften Energieverteilsystems unimes H bis 4.000 A von Hager. Es überzeugt durch klare Raumaufteilung. Der modulare Aufbau macht Transport, Installation, Inbetriebnahme und Wartung einfach und sicher. Alle Schutz- und Schaltgerätekombinationen sind auf hohe Kurzschlussfestigkeit und maximale Anlagenverfügbarkeit ausgelegt. Damit bietet Hager die komplette Bandbreite der Energieversorgung – von der NSHV bis zum Kleinverteiler.

Modularer Aufbau des unimes H combiway Abgansschranks

Sicher­heit und Flexi­bi­lität
Dank combiway Steck­technik

Die combiway Einbautechnik verbindet ein hohes Maß an Sicherheit mit reduziertem Kosten- und Montageaufwand sowie schneller Wiederverfügbarkeit im Fehlerfall: sei es mit dem Kompaktleistungsschalter h3+, aufgebaut auf Modulträger in Festeinbau, Schubeinsatztechnik oder Einschubtechnik und/ oder mit der Schubeinsatztechnik für Lasttrennschalter mit Sicherung in Leistenbauform Serie LL. Beide Varianten bieten Schaltanlagenbauern eine echte Alternative zur Volleinschubtechnik.

Lasttrennschalter mit Sicherungen in Leistenbauform in Schub-Einsatztechnik (-R)

Eingangsseitig gesteckt, Abgangsseitig geschraubt (WFD). Das ermöglicht einen schnellen Aus- und Umbau ohne Betriebsunterbrechung.

Kompaktleistungsschalter h3+ (-F, -R, -W): in Einschubtechnik eingangsseitig und ausgangsseitig gesteckt (WWF, WWD)

In dieser Variante können sie dank konstruktiver Sicherheitsfeatures ebenfalls ohne Betriebsunterbrechung ausgetauscht werden.

Safety-Trip für h3+

Die integrierte Zwangsauslösung „Safety-Trip“ bietet maximale Personen- und Anlagensicherheit: Beim Ein- oder Ausbau des Modulträgers löst der Leistungsschalter automatisch aus und geht in die Ausgelöst-Stellung.

Verwechslungsschutz durch Schraube

Dank schraubbarem Verwechslungsschutz können nur passende Leistungsschalter eingeschoben werden. So bleibt der Safety-Trip intakt und der Entstehung von Lichtbögen wird vorgebeugt.

F, D oder W?
Einbau­arten kurz erklärt

Die DIN EN 61439-2, Abschnitt 8.5.101, unterscheidet drei Einbauarten: F, D und W – feste, lösbare oder geführte Verbindung. Sie können je nach Anschluss der Funktionseinheit kombiniert werden. Die Anschluss-Kombination ist durch einen Drei-Buchstaben-Code gekennzeichnet.

WFD für Schutzeinsatztechnik: Eingangsseitig gesteckt, Abgangsseitig geschraubt und mit lösbarem Hilfsstromkreis.
WWD für Einschubtechnik: Eingangsseitig gesteckt, Abgangsseitig gesteckt und mit lösbarem Hilfsstromkreis.

Erklärgrafik zu den F, D oder W Einbauarten je nach Personen- und Anlagensicherheit und Montagezeit

Ener­gie­ver­teil­sys­teme effi­zient planen

Wir unter­stützen Sie bei der Planung, Projek­tie­rung und Kalku­la­tion ihres Ener­gie­ver­teil­sys­tems – mit profes­sio­nellen Soft­ware-Tools, die Sie bedarfs­ge­recht mitein­ander kombi­nieren können.

Zu Hagercad.expert

Mehr Infor­ma­tionen zu Hager im Zweckbau

News – Markteinführungen Februar 2021
Neuheiten der Hager Vertriebsgesellschaft
(20DE0190)
PDF 44,2 MB
Intelligentes Energiemonitoring für den Zweck- und Gewerbebau
Einfach mehr sehen
(20DE0045)
PDF 1,7 MB
Effiziente Lösungen für die elektrotechnische Ausrüstung
Hager im Zweckbau
Ein Partner, auf den Sie bauen können
(19DE0075_01)
PDF 57,7 MB
Effizient planen - erfolgreich umsetzen
Software für Ausschreibungen und die Planung von Niederspannungsverteilungen
(18DE0008)
PDF 7,1 MB
Mehr (1)

Produktkatalog

Icon Produktkatalog

Infos und technische Daten zu unimes H combiway

Broschüren

Icon Broschüren

Informationsmaterial für Sie und Ihre Kunden anfordern

Weiterbildung

Icon Seminare

Kenntnisse erweitern – Wissensvorsprung schaffen

Newsletter

Icon Newsletter

Aktuelle Informationen über Lösungen und Produkte