Überspannungsschutz

Kombiableiter für Zählerschränke

Computer, Server, Unterhaltungselektronik – sensible elektronische Geräte mit wertvollen Daten sind aus der heutigen Wohn- und Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Doch schon eine kleine Überspannung aus dem Netz kann zu vollständigem Datenverlust führen. Um dies zu verhindern, wurden die Anwendungsbereiche der Überspannungsschutz-Normen DIN VDE 0100-443 und -534 (PDF, 4,3 MB) im Oktober 2016 erweitert. Leider bieten Zählerschränke mit nur einem Zählerfeld oft nicht genug Platz, um normgerechte Ableiter zu integrieren. Deshalb haben wir den maßgeschneiderten Kombiableiter für beengte Platzverhältnisse entwickelt.

Die neuen Kombiableiter
passen zwischen zwei SLS-Schalter im netzseitigen Anschlussraum

Frontansicht: Der kompakte Kombiableiter von Hager im Einsatz. Platziert im netzseitigen Anschlussraum der Technikzentrale zwischen zwei SLS-Schaltern.

Zählerschränke mit nur einem Zählerfeld bieten wenig Platz in netzseitigen Anschlussraum (NAR). Kommt durch Zusatzanwendungen wie Photovoltaik-Nutzung, Wärmepumpe oder E-Mobilität ein zweiter eHZ mit einem weiteren
SLS-Schalter hinzu, wird es noch enger. In der Regel wird dann ein größerer Zählerschrank oder ein zusätzlicher Anschlusskasten für den Überspannungsschutz (Surge Protecting Device, SPD) erforderlich. Mit dem neuen SPD von Hager können Sie jetzt auf eine platzsparende Alternative zurückgreifen: Er passt genau in die Lücke zwischen zwei SLS-Schaltern und kann einfach mit dem Einspeiseadapter ESA kombiniert werden. Das bietet mehr Verdrahtungsraum für die Einspeisung und erleichtert die Installation.

Acht Überspannungsschutz-Varianten für jeden Einsatz

SPA501Z

Frontansicht SPA501Z von Hager: Kombiableiter ohne Spannungsabgriff, Überspannungsschutz Typ 1, Typ2 und Typ 3

Standardvariante

  • Kombiableiter ohne Spannungsabgriff
  • Überspannungsschutz Typ 1, Typ 2 und Typ 3
  • Defektanzeige
  • Aufsteckbare Verplombungs-Abdeckung
  • Federsteckklemme für einadrige 16 mm²-Verbindungsleitung zum Potenzialausgleich
  • Vorsicherung der Einspeisung (z. B. HAK) ≤ 160 A

SPA521Z

Frontansicht SPA521Z von Hager: Kombiableiter mit Spannungsabgriff und Sicherung, Überspannungsschutz Typ 1, Typ2 und Typ 3

mit Spannungsabgriff und Sicherung

  • Kombiableiter mit Spannungsabgriff und Vorsicherung
  • Überspannungsschutz Typ 1, Typ 2 und Typ 3
  • Defektanzeige
  • Aufsteckbare Verplombungs-Abdeckung
  • Federsteckklemme für einadrige 16 mm²-Verbindungsleitung zum Potenzialausgleich
  • Vorsicherung der Einspeisung (z. B. HAK) ≤ 160 A
Tabelle mit den Netzformen und Einspeisearten der Kombiableiter Basisvarianten.
Tabelle mit den Netzformen und Einspeisearten der Kombiableiter Varianten mit Spannungsabgriff.

Mit den neuen Kombiableitern decken Sie 95 % aller Anwendungsfälle im Wohnbau ab. Für höheren Strombedarf steht Ihnen der klassische Kombiableiter zur Verfügung.

Schnell installiert – in 4 Schritten

Überspannungsschutz und Einspeiseadapter ESA

Beide Komponenten werden per Stecktechnik in die Sammelschienen eingesetzt – ganz ohne Werkzeug!

Überspannungsschutz und ESA verdrahten

Schließen Sie die Leitung des Hauptpotenzialausgleichs an den Überspannungsschutz und die Einspeiseleitung an den ESA an. Mit den passenden Bestückungspaketen versorgen Sie den Raum für Zusatzanwendungen (RfZ) und den Abschlusspunkt Zählerplatz (APZ).

Installation zwischen zwei SLS-Schaltern

Beim SPD mit integriertem und gesichertem Spannungsabgriff setzen Sie das Bestückungspaket KU9S40HE ein, um RFZ und APZ zu versorgen. Beim SPD ohne Spannungsabgriff stellen Sie mit den Bestückungspaketen ZY60MS und ZY70MS gesicherte Verbindungen zu RfZ und APZ her.

Abdeckung aufrasten

Zum Schluss setzen Sie die Abdeckung auf. Dadurch wird kein verriegelbarer Abdeckstreifen mehr zwischen den zwei SLS-Schaltern benötigt.

Der klassische Überspannungsschutz
Für höhere Stromstärken ≤ 315 A

Frontansicht SP801Z von Hager: Kombiableiter (TNC/TT) mit Einspeise-Vorsicherung ≤ 315 A

Für höhere Stromstärken und bei größerem Platzangebot stehen Ihnen die Kombiableiter SP800Z (TNC) und SP801Z (TNC/TT) mit Einspeise-Vorsicherung ≤ 315 A zur Verfügung.

Auf einen Blick:
Schutzkonzept und Normen

Im Oktober 2016 wurden die Normen für Überspannungsschutz (SPD) verschärft. Demnach müssen in jeder Einspeisung Überspannungs-Schutzeinrichtungen vorgesehen werden:

  • DIN VDE 0100-443 definiert, wann beim Errichten von Niederspannungsanlagen ein Überspannungsschutz vorzusehen ist (Abschnitt 443: Schutz bei transienten Überspannungen infolge atmosphärischer Einflüsse oder von Schaltvorgängen)
  • DIN VDE 0100-534 beschreibt, wo welcher Überspannungsschutz eingesetzt werden muss (Abschnitt 534: Überspannungs-Schutzeinrichtungen (SPDs)

Mit den neuen Kombiableitern von Hager liegen Sie automatisch in der gültigen Norm.

Weitere Informationen
zur Technikzentrale

Die Technikzentrale
Das Herz des Hauses
(20DE0070_01)
PDF 18 MB

Produktkatalog

Icon Produktkatalog

Infos und technische Daten zum Überspannungschutz

Broschüren

Icon Broschüren

Informationsmaterial für Sie und Ihre Kunden anfordern

Seminare

Icon Seminare

Kenntnisse erweitern – Wissensvorsprung schaffen

Newsletter

Icon Newsletter

Aktuelle Informationen über Lösungen und Produkte