Jetzt registrieren!

KNX-Tastsensor

Sehen. Hören. Fühlen.

Die KNX-Tastsensoren sind ein Bedienerlebnis für alle Sinne. Erhältlich sind sie für mehrere Designlinien und in vielen Farben.

KNX-TASTSENSOR 1- BIS 4-FACH

Über die neuen KNX-Tastsensoren von Berker kann man unterschiedliche Ansichten haben: die Vorderansicht, die Seitenansicht und die Rückansicht. Doch ganz gleich, von welcher Seite Sie sich dem multifunktionalen Allrounder nähern, überall gibt es spannende Details zu entdecken – mit dem Auge, mit dem Finger und sogar mit dem Ohr.

Die neuen KNX-Tastsensoren sind als 1- bis 4fach Varianten für die Designlinien S, B, Q, K und 1- und 2-fach Varianten im R-Design in allen gängigen Farben erhältlich. Für größere Projekte empfiehlt sich die BCU im praktischen 10erPack.

Viel Technik auf kleinem Raum

Modular und multifunktional

Busankoppler UP KNX
Busankoppler UP KNX 80040001

Mit den neuen KNX-Tastsensoren schalten Ihre Kunden eine Komfortstufe höher. Alle Tastsensoren sind modular aufgebaut: Ein UP-Einsatz dient als intelligenter Busankoppler (BCU – Bus Controller Unit), ein aufsteckbares Sensorfeld als attraktive Bedienoberfläche.

Sehen

Als Erstes springen die LEDs ins Auge, mit denen die neuen Sensortasten hinterlegt wurden. Umso mehr, als man unterschiedliche Farben aus den RGB-Grundfarben auswählen kann. Ferner sind die LEDs dimmbar und passen sich so optimal der Raumhelligkeit an. Das bietet bessere Orientierung im Dunkeln und setzt ansprechende ästhetische Highlights.

Hören

Darüber hinaus lassen die neuen Tastsensoren aufhorchen: Der in die BCU integrierte Buzzer summt vernehmlich, wenn Sie ihn über die ETS ansteuern. Das macht die Lokalisierung leichter und beschleunigt die Inbetriebnahme.

Fühlen

Die neuen Tastsensoren fühlen sich nicht nur gut an, sie können auch selber fühlen – dank integriertem Temperaturfühler. An die BCU lässt sich außerdem ein zweiter Temperaturfühler anschließen – z. B. für die Fußbodenheizung. Beide Temperaturdaten werden über die Busleitung übertragen und können separat ausgewertet werden.

Sie möchten mehr erfahren?