Jetzt registrieren!

Systemtext

Lösungsorientierter Systemtext Estrichbündiges Elektro-Unterflurkanal-System BKB
Lösungsorientierter Systemtext Estrichbündiges Elektro-Unterflurkanal-System BKF
Lösungsorientierter Systemtext Estrichbündiges Elektro-Unterflurkanal-System BKW
Lösungsorientierter Systemtext Estrichbündiges Elektro-Unterflurkanal-System BKFD
Lösungsorientierter Systemtext Estrichbündiges Elektro-Unterflurkanal-System BKWD
  • Estrichbündiges Elektro-Unterflurkanal-System BKB nach DIN EN 50085-1-2 aus verzinktem Stahlblech nach DIN EN 10327, bestehend aus: Kanal-Grundprofil aus Unter-/Oberteil, Flachwinkelsatz, Formteile, Kupplungssatz, T-Stück Adapter, Endstück, Geräteträger) und Nivellierschrauben mit oder ohne Dämpfung. Unterteil zum estrichbündiger Einbau ab Mindestestrichhöhe 96 mm, bestehend aus: Trennwand, verstellbarer Anschlagkante zum Verlegen auf Bodenbelägen (Höhenanpassung von 0 bis 25 mm), mit Bohrungen zur Befestigung der Nivellierschrauben, Vorprägungen zur Einführung von Lehrrohen und Montageabdeckung als Schutz beim Estricheinbau. Flachwinkelsatz: Unterteil als Flachwinkelsatz Innen/Außen mit Montageabdeckungen, Oberteil als Flachwinkelsatz Innen mit Bürste (mit oder ohne LED Licht), Oberteil als Flachwinkelsatz Außen mit Bürste (mit oder ohne LED Licht) oder Oberteil als Flachwinkelsatz geschlossen. Formteile: T-Stück Adapter und Kupplung zum Verschrauben zwischen Unterteilen. Geräteträger zur Montage am Unterteil als Halterung für C-Profi-Einbaugeräte oder Standard-Schalterprogramme. Offene Kanalenden sind mit Endstücken zu verschließen. Oberteil zum Auflegen auf das Unterteil, bestehend aus: verstellbare Anschlagkante zum Verlegen von Bodenbelägen (Höhenanpassung von 0 bis 25 mm). Oberteil einteilig geschlossen zur Leitungsführung, oder zweiteilig mit geschlossenem Bereich und mit offenem Bereich mit Bürste (mit oder ohne LED-Einbaumöglichkeit) zur Herausführung der Leitungen. Hinweis: Potenzialausgleichs-, Erdungs-, Schall- und Brandschutz-Maßnahmen sind fachgerecht auszuführen. Zur Befestigung am Boden sind geeigneten Befestigungsmaterialen zu verwenden. Montageanleitung beachten.

    Systemtext herunterladen

    GAEB, HTML, PDF, DOC, ÖNORM, ...

    Hat Ihnen der Systemtext weitergeholfen?

    Ja Nein

  • Estrichbündiges Elektro-Unterflurkanal-System BKF nach DIN EN 50085-1 und DIN EN 50085-2-2, als Komplettkanal mit flexibler Folienschalung zum estrichbündigen Einbau in trockenen Räumen mit trockengepflegten Fußböden, bestehend aus: Kanalseitenprofilen aus Aluminium, Traversen, Estrichankern, Bodenbelagsanlegeprofilen (0 oder 4 mm) aus Kunststoff, flexible Estrichschalung aus UV-beständigem PVC hochschlagzäh, Nivellierschellen mit Kanalverbindern und Nivellierstiften, verschraubten Blinddeckeln, akustisch entkoppelt, werkseitig vormontiert. Durchgehende zu öffnende Abdeckungen auf voller Länge des Kanal ermöglichen problemloses nachträgliches Einlegen von Leitungen. Ab 55 mm Estrichhöhe können bodenebene Einbaueinheiten eingebaut werden. Blinddeckel und Abdeckungen mit Stanzungen aus Stahlblech verzinkt nach DIN EN 10327 zur individuellen Belegung mit Bodenbelag, optional Schnappbefestigung am Blinddeckel. Die Belastungsfähigkeit beträgt 1500 N, eine geringe Durchbiegung ist zulässig. Verschlussstück mit Folie als Abschluss für estrichbündige Kanäle, zum Aufstecken auf das Kanalende. Hinweis: Systembauteile sind in die Erdungsmaßnahme nach DIN VDE 0100 einzubeziehen.

    Systemtext herunterladen

    GAEB, HTML, PDF, DOC, ÖNORM, ...

    Hat Ihnen der Systemtext weitergeholfen?

    Ja Nein

  • Estrichbündiges Elektro-Unterflurkanal-System BKW nach DIN EN 50085-1 und DIN EN 50085-2-2, als Komplettkanal mit Bodenwanne zum estrichbündigen Einbau in trockenen Räumen mit trockengepflegten Fußböden, bestehend aus: Kanalseitenprofilen aus Aluminium, Traversen, Estrichankern, Bodenbelagsanlegeprofilen (0 oder 4 mm) aus Kunststoff, Bodenwanne, Nivellierschellen mit Kanalverbindern und Nivellierstiften, verschraubten Blinddeckeln, akustisch entkoppelt, werkseitig vormontiert. Durchgehende zu öffnende Abdeckungen auf voller Länge des Kanal ermöglichen problemloses nachträgliches Einlegen von Leitungen. In Kanäle ab Nivellierbereich 70 -110 mm Estrichhöhe können bodenebene Einbaueinheiten eingebaut werden. Blinddeckel und Abdeckungen mit Stanzungen aus Stahlblech verzinkt nach DIN EN 10327 zur individuellen Belegung mit Bodenbelag, optional Schnappbefestigung am Blinddeckel. Die Belastungsfähigkeit beträgt 1500 N, eine geringe Durchbiegung ist zulässig. Endstück mit Bodenwanne als Abschluss für estrichbündige Kanäle, zum Anschluss an das Kanalende. Hinweis: Systembauteile sind in die Erdungsmaßnahme nach DIN VDE 0100 einzubeziehen.

    Systemtext herunterladen

    GAEB, HTML, PDF, DOC, ÖNORM, ...

    Hat Ihnen der Systemtext weitergeholfen?

    Ja Nein

  • Estrichbündiges Elektro-Unterflurkanal-System BKFD nach DIN EN 50085-1 und DIN EN 50085-2-2, mit Dichtungsmöglichkeit, als Komplettkanal mit flexibler Folienschalung zum estrichbündigen Einbau in trockenen Räumen mit feuchtgepflegten Fußböden, bestehend aus: Kanalseitenprofilen aus Aluminium, Traversen, Estrichankern, Bodenbelagsanlegeprofilen (0 oder 4 mm) aus Kunststoff, flexible Estrichschalung aus UV-beständigem PVC hochschlagzäh, Nivellierschellen mit Kanalverbindern und Nivellierstiften, Dichtungsband, verschraubten Blinddeckeln, akustisch entkoppelt, werkseitig vormontiert. Durchgehende zu öffnende Abdeckungen auf voller Länge des Kanal ermöglichen problemloses nachträgliches Einlegen von Leitungen. Ab 55 mm Estrichhöhe können bodenebene Einbaueinheiten eingebaut werden. Blinddeckel und Abdeckungen mit Stanzungen aus Stahlblech verzinkt nach DIN EN 10327 zur individuellen Belegung mit Bodenbelag, optional Schnappbefestigung am Blinddeckel. Die Belastungsfähigkeit beträgt 1500 N, eine geringe Durchbiegung ist zulässig. Verschlussstück mit Folie als Abschluss für estrichbündige Kanäle, zum Aufstecken auf das Kanalende. Hinweis: Systembauteile sind in die Erdungsmaßnahme nach DIN VDE 0100 einzubeziehen.

    Systemtext herunterladen

    GAEB, HTML, PDF, DOC, ÖNORM, ...

    Hat Ihnen der Systemtext weitergeholfen?

    Ja Nein

  • Estrichbündiges Elektro-Unterflurkanal-System BKWD nach DIN EN 50085-1 und DIN EN 50085-2-2, mit Dichtungsmöglichkeit, als Komplettkanal mit Bodenwanne zum estrichbündigen Einbau in trockenen Räumen mit trockengepflegten Fußböden, bestehend aus: Kanalseitenprofilen aus Aluminium, Traversen, Estrichankern, Bodenbelagsanlegeprofilen (0 oder 4 mm) aus Kunststoff, Bodenwanne, Nivellierschellen mit Kanalverbindern und Nivellierstiften, Dichtungsband, verschraubten Blinddeckeln, akustisch entkoppelt, werkseitig vormontiert. Durchgehende zu öffnende Abdeckungen auf voller Länge des Kanal ermöglichen problemloses nachträgliches Einlegen von Leitungen. In Kanäle ab Nivellierbereich 70 -110 mm Estrichhöhe können bodenebene Einbaueinheiten eingebaut werden.  Blinddeckel und Abdeckungen mit Stanzungen aus Stahlblech verzinkt nach DIN EN 10327 zur individuellen Belegung mit Bodenbelag, optional Schnappbefestigung am Blinddeckel. Die Belastungsfähigkeit beträgt 1500 N, eine geringe Durchbiegung ist zulässig. Endstück mit Bodenwanne als Abschluss für estrichbündige Kanäle, zum Anschluss an das Kanalende. Hinweis: Systembauteile sind in die Erdungsmaßnahme nach DIN VDE 0100 einzubeziehen.

    Systemtext herunterladen

    GAEB, HTML, PDF, DOC, ÖNORM, ...

    Hat Ihnen der Systemtext weitergeholfen?

    Ja Nein